Hilfreiche Stricktipps

Stricken ist ein einfacher Weg um mit Nadeln Garn zu weben um ein Objekt herzustellen. Stricken ist eine großartige, praktische Fähigkeit um Kleidung oder Haushaltsgegenstände zu erstellen. Es ist außerdem eine sehr entspannende Freizeitbeschäftigung. Eigene Werke zu stricken kann sehr lohnend sein. Es macht Spaß wenn der Einsatz, mit einem vollendeten Werk, Früchte trägt.

Wenn Sie darin interessiert sind mit dem Stricken anzufangen, benötigen Sie zuerst einiges Basiszubehör und müssen dann ein paar Basis-Maschen lernen. Sie werden zwei Stricknadeln und etwas Garn in einer Farbe nach Wahl benötigen. Stricknadeln sollten als Anfänger die Größe „Medium“ aufweisen, weil es heikel werden könnte, wenn man Stricken mit zu großen oder zu kleinen Nadeln lernt. Nadeln der Größe 8 sind ein gutes Mittelmaß um zu starten. Nutzen Sie ein einfaches Garn für Ihr erstes Projekt. Obwohl Sie wahrscheinlich von all den bezaubernden und modischen Garnen, die es gibt, verleitet werden, sollten Sie mit einem einfachen Garn starten, um Ihre Maschen besser zu erkennen. Dies wird das Lernen erheblich vereinfachen.

Sie werden außerdem ein Muster benötigen um etwas nach Ihrem Wunsch zu erstellen. Es ist ratsam mit einem einfachen Projekt zu starten um die Grundlagen zu lernen, bevor Sie sich an etwas Komplizierteres heranwagen, wie z.B. einen Sweater. Mein erstes Strickprojekt war ein Spüllappen.

Zu Beginn stellen Sie bitte eine ausreichende Beleuchtung sicher. Eine Versteppung kann so klein sein, dass Sie ihre Augen nicht unnötig anstrengen möchten. Vergessen Sie nicht, dass dies eine entspannende Kunstform ist. Halten Sie die Nadeln auf eine Art, die Ihnen angenehm ist. Dies mag am Anfang vielleicht schwerfällig, aber Sie werden es bald in den Griff bekommen. Sie werden dann lernen müssen wie man Maschen aufnimmt, und mit welcher Masche man das Stricken beginnt. Danach werden sie die rechten und linken Maschen erlernen. Zuletzt erlernen Sie wie man abkettet, also das vollenden Ihrer Arbeit.

Beim Arbeiten mit Garn, versuchen Sie von innen nach außen zu arbeiten. Dies hilft dabei, dass das Garn nicht von Ihnen wegrollt. Bleiben Sie organisiert während des Strickens! Behälter oder Dosen, in denen Sie Ihre Utensilien verstauen, helfen dabei. Wenn Sie sich immer mehr Garn eignen sollten Sie auf die Waschhinweise achtgeben. Eine gute Möglichkeit wäre ein kleines Heft mit den verschiedenen Garnen und deren Waschhinweise. Wenn Sie ein Projekt vervollständigen, schreiben Sie es in Ihr Heft, damit Sie die entsprechenden Hinweise leichter finden. Stricknadeln sollten der Größe nach sortiert werden, damit Sie leicht zugänglich sind. Um Garn zu organisieren können Sie leere Butterfässer mit einem Loch in der Mitte nutzen. Fädeln Sie das Ende durch das Loch und schon können Sie losstricken. Diese Methode hält das Garn getrennt und es verknotet nicht.

Stricken ist eine sehr entspannende Form der Kunst. Während des Lernens werden Sie in der Lage sein,  diverse Arten von Strickwaren zu stricken, von Kleidung bis zu Decken. Ein vollendetes Projekt zu sehen kann eine sehr lohnender Erfolg sein. Beginnen Sie mit einfachen Mustern und erhöhen Sie die Schwierigkeit, sobald Sie sich dazu bereit fühlen. Der wichtigste Teil jedoch ist es, Spaß zu haben.

Fröhliches Stricken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.